willkommenin Trenčin Grafschaft

Entdecken Sie die verborgenen
Schätze aus verschiedenen Ecken unserer Region.

Trenčín

-5°C

leicht bewölkt

Slowakisches Nationalmuseum – Museum der Slowakischen Nationalräte erhielt den prestigeträchtigen Preis ŽIVA 2022

Die Gewinner des ŽIVA AWARD 2022, die seit 2014 vom Forum der slawischen Kulturen bekannt gegeben werden, wurden am Freitagabend, 18. November, im Rittersaal der slowenischen Burg Brežice bekannt gegeben. Einer der Hauptpreise ging auch an das Slowakische Nationalmuseum (SNM) Zum ersten Mal in der Geschichte des ŽIVA AWARD entschied sich die internationale Jury, die Arbeit des SNM – Museum der Slowakischen Nationalräte in Myjava in Form einer lobenden Erwähnung.

Nach der Entscheidung der internationalen Jury wurde das Stadtmuseum von Virovitica auf der Burg Pejačević in Kroatien zum besten slawischen Museum. Der Preis für den besten slawischen Denkmalschutzort ging an die Galéria Cukrarna im slowenischen Ljubljana, die auf dem Gelände einer ehemaligen Zuckerfabrik errichtet wurde und Teil des Stadtmuseums Ljubljana ist.

SNM – Museum der Slowakischen Nationalräte, MR Štefánika Museum wurde Preisträger des renommierten ŽIVA 2022-Preises für die Erfüllung der Rolle des Museums bei der Erfassung und Präsentation der nationalen Vergangenheit in der Slowakei und der Definition der Identität und des Bewusstseins der Nation. „Die Jury war begeistert von der Verbindung der ursprünglichen und neuen Architektur beider Museen und der Art und Weise, den Geist authentischer historischer Räume in Verbindung mit modernen Ausstellungs- und Präsentationselementen zu bewahren. Ihre hohen Erwartungen wurden auch durch die reiche Auswahl an ausgestellten Exponaten aus verschiedenen Teilen der Welt übertroffen, die unter anderem der Reisende und Sammler Milan Rastislav Štefánik hinterlassen hat“, kommentierte Pavol Trúsik , stellvertretender Direktor des SNM – Museum des Slowakischen National Räte, auf die Entscheidung der Jury.

Die ŽIVA AWARDS 2022 verzeichneten die meisten Nominierungen in der achtjährigen Geschichte der Preisverleihung, 29 Museen und Galerien aus Bosnien und Herzegowina, der Tschechischen Republik, Kroatien, Montenegro, Nordmazedonien, Polen, Serbien, der Slowakei und Slowenien wurden nominiert.

Eine Auszeichnung wie der ŽIVA Award für unser Spezialmuseum auf Myjava ist ein dringend benötigter Impuls. Gerade die letzten drei Jahre, geprägt von der Corona-Pandemie, dem Krieg in der Ukraine und der Inflation, stellen eine große Bewährungsprobe für die gesamte Kultur dar. Es ist gut, wenn die Menschen in unserem Land durch eine ausländische Auszeichnung erfahren, dass die slowakischen Museen wettbewerbsfähig sind, interessante Inhalte bieten und dass die Menschen bei ihrem Besuch nicht nur mit neuem Wissen bereichert werden, sondern auch mit einer emotionalen Erfahrung abreisen", sagte er Branislav Panis , Generaldirektor des Slowakischen Nationalmuseums und eines der Mitglieder der internationalen Jury ŽIVA 2022, hat die Bedeutung der Verleihung des prestigeträchtigen internationalen Preises für das Slowakische Nationalmuseum unterstrichen.

Zu den ausgezeichneten Museen der diesjährigen ŽIVA AWARDS gehört auch ein weiteres slowakisches Museum – das Ľubovnian Museum, das Museum of Contemporary Art in Skopje (Nordmazedonien), das Castle Museum in Pszczyna, Polen, das Sirogojno Open-Air Museum (Serbien), das National Ethnografisches Museum in Warschau und die Galerie Nikola Koku Janković, die Teil des Nationalmuseums in Kragujevac, Serbien ist.

Quelle: SNM - SNR Museum, MR Štefánik Museum






Mohlo by vás zaujímať

Noc v korunách stromov

Kúpeľné mesto Trenčianske Teplice sa pýši novou, jedinečnou atrakciou. Môžete tam…

Čachtický hrad

Malebná zrúcanina viditeľná už z diaľky na vápencovo-dolomitickom kopci poskytujúca…