willkommenin Trenčin Grafschaft

Entdecken Sie die verborgenen
Schätze aus verschiedenen Ecken unserer Region.

Trenčín

20°C

Leichter Regen

Die Wiege der Riesen

Das Datum des 28. Oktober 1918 ist für unsere Nation besonders wichtig. Zum ersten Mal schlossen sich die Slowaken zusammen mit den Tschechen der gemeinsamen unabhängigen demokratischen Republik an.

Genau an diesem Tag, aber 103 Jahre zuvor, wurde auch der nationale Erwacher und Kodierer des slowakischen Standard-Ľudovít Štúr geboren. Sein Geburtshaus steht unter dem Hügel Rokoš im Dorf Uhrovec. Viele nennen es auch die Wiege der slowakischen Größen, da Alexander Dubček, Politiker und Hauptfigur des Prager Frühlings, am 27. November 1921 im selben Haus geboren wurde.

Ihr gemeinsames Geburtshaus war ursprünglich eine ungarische Schule mit einer Lehrerwohnung. Das Haus ist klein und gemütlich, es gibt nur vier Räume - ein Schlafzimmer, ein Raum mit einer Ausstellung, die Štúr gewidmet ist, ein weiterer, der Dubček gewidmet ist, und schließlich der sogenannte Schule.

Sie finden es mitten im Dorf, unter einem majestätischen Baum, hinter einem Holzzaun. Das Haus wurde im 18. Jahrhundert erbaut und wird heute vom Trenčín-Museum verwaltet. Es ist ein geschütztes Denkmal. Die Ausstellung konzentriert sich mehr auf das Leben und Werk des Denkers, Politikers und Mitbegründers des slowakischen Standard Ľudovít Štúr. Da er sich auch der Zeit seiner Kindheit und Jugend widmet, ist es möglich, in den Bergen, die vom westslowakischen Dorf umgeben sind, viele interessante Dinge aus dem Alltag zu lernen.

Es wurde genau am 28. Oktober 1815 geschrieben, als der Ehemann Samuel und Anne Štúrovec einen Sohn zur Welt brachten. Einen Tag später wurde er in einer evangelischen Kirche getauft und nach Louis benannt. Sie lebten in einem Lehrerhaus und der Lehrer des Vaters gab Ľudovít auch seine erste Grundausbildung. Er gewann auch Liebe, Stolz und Militanz für die Nation zu Hause. Da es sich um eine national gesinnte Familie handelte, ist es kein Wunder, dass die Schritte der berühmtesten Familie der Familie Štúrovce zur Veröffentlichung slowakischer Zeitungen oder zur Legalisierung der slowakischen führten. In seinem kurzen Leben schaffte er die Karrieren mehrerer Menschen zusammen. Wir lernen Ľudovít Štúr als angesehenen Journalisten, Linguisten, Schriftsteller, Politiker und Denker kennen. Zwei Tage vor Weihnachten 1855 war er auf der Jagd, wo er sich unglücklich erschoss. Er starb am 12. Januar 1856 in Modra an seinen Verletzungen. Vier Tage später fand dort eine landesweite Beerdigung statt. Ende Oktober haben wir 205 Jahre seit seiner Geburt gefeiert. Nur das Zusammentreffen von Zufällen führte wahrscheinlich dazu, dass zwei wichtige slowakische Persönlichkeiten in einem malerischen Dorf in der Nähe von Bánovce nad Bebravou geboren wurden, sogar im selben Haus. Vor dem Betreten des Hauses werden die Namen und Porträts beider Politiker von der Fassade und dem Zaun entfernt. Er verband ihr Geburtshaus, Nationalgefühl und Uhrovec kann zu Recht stolz auf seine beiden Eingeborenen sein.

Foto: Stanislav Hladký

Mohlo by vás zaujímať

Agropenzión Adam

Oddych v prekrásnom prírodnom prostredí myjavských kopaníc. . Strávte víkend v…

Noc v korunách stromov

Kúpeľné mesto Trenčianske Teplice sa pýši novou, jedinečnou atrakciou. Môžete tam…