willkommenin Trenčin Grafschaft

Entdecken Sie die verborgenen
Schätze aus verschiedenen Ecken unserer Region.

Trenčín

22°C

bewölkt

Die Villa erwacht wieder

Wenn man achtice sagt, stellt sich jeder eine sagenumwobene Burg voller Legenden und vor allem die traurige Geschichte der Gräfin Alžbeta Báthoryová vor. Unter seinen Ruinen befindet sich ein einzigartiges historisches Denkmal - das Renaissanceschloss Draškovič.

Es wurde 1668 vom kroatischen Adligen Mikuláš Draškovič erbaut. Dank einer Heirat mit Elisabeths Enkelin Barbora Drugetová, die auch die blutige Gräfin oder Dame von Čachtice genannt wurde, erwarb er die umliegenden Ländereien. Später war das Gut im Besitz der Familie Forgáč und Čenkay, dann fiel es an den Staat. Heute ist das Herrenhaus eine der Dominanten des Dorfes. Es gibt eine Exposition des Trentschiner Museums, die nicht nur der Geschichte von Čachtice, sondern auch dem Tatrín-Verein oder der Gräfin Alžběta Báthoryová gewidmet ist. Es fängt historische Ereignisse ein und bringt die reichen kulturellen Traditionen und die Volkskultur der Stadt näher.

Noch vor der Schließung des Schlosses aufgrund geplanter Umbauarbeiten konnten die Besucher die Sammlung historischer Waffen, zeitgenössischer Dokumente, Kleidung und Schmuck, eine Reihe von Porträts von Mitgliedern lokaler Adels- und Provinzfamilien oder Exponate aus historischen und archäologischen Forschungen sehen von Gebäuden und Umbauarbeiten. . Keramikgefäße und Artefakte erinnern an die volkstümliche Kultur von Čachtice.

Das Aussehen des Herrenhauses Draškovič ist jedoch alles andere als spektakulär. Der Zahn der Zeit hatte einen deutlichen Einfluss darauf, aber er erstrahlt für eine schönere Zeit. Das nationale Kulturdenkmal in Čachtice wird einer umfassenden Rekonstruktion unterzogen und der vergessene Ort wird zur Dominante nicht nur der Gemeinde oder der Region Trentschin, sondern der ganzen Slowakei. Ein Café wird hinzugefügt, die Ausstellung wird erweitert, Elemente für Sehbehinderte und Blinde werden hinzugefügt, ein Kultur- und Kreativzentrum wird geschaffen und verschiedene museumspädagogische Aktivitäten werden vorbereitet.

„Das Gut wird als Zentrum des kulturellen und gemeinschaftlichen Lebens, aber auch als Erholungsort dienen. Besucher können auch die Dienste des neuen Informationsbüros nutzen“, sagte der Historiker Martin Vincurský. Dank des Projekts Revitalisierung des Herrenhauses Draškovič in Čachtice erhielt die Gespanschaft Trenčín Mittel aus EWR-Zuschüssen und dem Staatshaushalt der Slowakischen Republik in Höhe von 800.000 EUR, während sie zur Erneuerung aus ihrem Haushalt in Höhe von ca 1,3 Millionen. Das Projekt wird in den Jahren 2021 bis 2023 realisiert, und nach dem Umbau wird das Herrenhaus, eines der ältesten Gebäude in Čachtice, zu einer großen Touristenattraktion, auf die alle stolz sein werden.



Mohlo by vás zaujímať

Agropenzión Adam

Oddych v prekrásnom prírodnom prostredí myjavských kopaníc. . Strávte víkend v…

Manínska tiesňava

Iba najcitlivejšie uši poetických duší tulákov dokážu zachytiť clivú melódiu vzácnej…