willkommenin Trenčin Grafschaft

Entdecken Sie die verborgenen
Schätze aus verschiedenen Ecken unserer Region.

Trenčín

15°C

Bedeckt

Jede Stadt ist originell, sagen junge Aktivisten

Es wird gesagt, dass junge Menschen die Welt und die Zukunft besitzen. In vielen Städten, aber auch in den Dörfern gibt es eine Partei, die zumindest ihre Umgebung zum Besseren verändern will. Er sucht nach Möglichkeiten, Potenzialen - hier und da besser zu leben, ihre Stadt für Besucher, Touristen attraktiver zu machen. Schauen wir uns zwei solcher Spiele an, die an entgegengesetzten Enden der Region Trenčín aktiv sind - in Partizánské und Trenčín.

BAŤOVANY.SK

Das Baťovany-Projekt liegt in Partizánske in ihren Händen. Sie entdeckten den Charme der Stadt, wie er von Baťa und seinem Architekten aus Zlín, Vladimír Karfík, erfunden wurde. Die Autoren des Baťovany-Projekts präsentieren die Stadt als die einzige ideale Industriestadt in der Slowakei. Das Konzept war perfekt durchdacht. Fabrik, Häuser, Grün, Dienstleistungen. All dies breitet sich aus, damit sie sich nicht gegenseitig "stören" und gleichzeitig immer in Reichweite sind.

Es war möglich, überall zu Fuß zu gehen, auf dem Weg von der Arbeit haben Sie sich mit Geschäften oder einem Friseur ausgestattet. Das riesige Werk am 29. August (ZDA) beherbergt heute mehrere Unternehmen. Unter ihnen sind große und kleine Schuhhersteller. Und es gibt viele andere Handwerker. Die Atmosphäre der Stadt zieht junge Menschen aus verschiedenen Teilen der Slowakei an. Viele von ihnen richten ihre Wohnungen auch im Stil der "Baťa-Jahre" ein. Unter der Überschrift Baťovany.sk befinden sich jedoch Personen, die die Stadt, ihre Geschichte und Funktionalität anderen zeigen möchten. Sie sind auch Stadtführer. Ich zeige Ihnen die Fabrik, die einzigartige Baťa-Hauskolonie, aber auch die Kirche, die wie der Rest der Stadt architektonisch perfekt durchdacht ist. Wie die Autoren des Projekts selbst sagen, war Baťovany eine Utopie, die wirklich funktioniert hat. Sie waren eine Stadt, in der Prinzipien und Logik eine wichtige Rolle spielten. Und das zeige ich Ihnen gerne. Sie bringen auch viele interessante Fakten und buchstäblich Piccolos aus der Geschichte auf die gleichnamige Website.

TRENČÍN KÄMPFEN UM DEN TITEL

Es ist jedoch kein Titel in der Sportdisziplin - die Kultur hat den Kampf um den Titel begonnen. Junge Leute aus Trenčín haben das Projekt "Kultivierung der Neugier" ins Leben gerufen, das 2026 den Titel der Kulturhauptstadt Europas beantragt. In der ersten Runde haben sie die Aufmerksamkeit einer internationalen Expertenjury auf sich gezogen. Diesmal fand die Verteidigung des Projekts nicht persönlich statt, aber die einzelnen Städte schickten einen kurzen Videoclip, in dem sie ihre Absicht darlegten.

"Wir haben eine fantastische Dokumentation über das Geheimnis der verschwundenen Burg Trenčín aufgenommen. Wir haben die Zeugnisse von Teammitgliedern und Mitarbeitern beigefügt. Anschließend hatten wir noch eine einstündige Verteidigung des Projekts in Form von zwanzig Fragen und Antworten per Videokonferenz ", sagt Lenka Kuricová, Programmmanagerin. "Während der Vorbereitung des Projekts war die Erstellung verschiedener Programme am interessantesten, die wir in Zusammenarbeit mit vierzig Kuratoren und Kulturexperten aus der Slowakei und dem Ausland erstellt haben. Wir haben an alle gedacht, daher finden Sie im Projekt Programme, die junge Menschen mit der älteren Generation verbinden sollen, Tanzworkshops für Körperbehinderte sowie Theateraufführungen, Literaturmessen und Kunstresidenzen ", fügt er hinzu.

"Es ist eine bedeutende Chance, die das Leben der gesamten Region verändern wird, und jeder hat die Möglichkeit, Teil dieser erstaunlichen Transformation zu sein", erklärt Lucia Dubačová, Projektmanagerin Trenčín 2026. In den kommenden Monaten werden sie daran arbeiten, das Projekt zu verbessern . Sie wollen unter anderem Partnerschaften aufbauen, die Beteiligung von Bürgern, Organisationen und Unternehmen erhöhen. "In der zweiten Runde sollte die internationale Jury Trenčín besuchen und seine Atmosphäre erleben, insbesondere aber die Energie der Menschen in der Stadt und in der Region", fügt Dubačová hinzu.

Die Kulturhauptstadt Europas 2026 wird eine von drei Städten sein - Trenčín, Nitra, Žilina. Wir werden herausfinden, was im Dezember dieses Jahres passieren wird. Der Titel von Trenčín wird durch die Zusammenarbeit mit dem nahe gelegenen Trenčianske Teplice und der Selbstverwaltungsregion Trenčín unterstützt.


Foto: BAŤOVANY.SK

Mohlo by vás zaujímať

Hrad Beckov

Dominantný a majestátny. Taký je hrad Beckov. Vyrastá zo skaly, je s ňou spätý ako sú s…

Čachtický hrad

Malebná zrúcanina viditeľná už z diaľky na vápencovo-dolomitickom kopci poskytujúca…