willkommenin Trenčin Grafschaft

Entdecken Sie die verborgenen
Schätze aus verschiedenen Ecken unserer Region.

Trenčín

21°C

bewölkt

Handläufe, Bären und Schmetterlinge

Die Weißen Karpaten gehören zu den wichtigsten Gebirgen der Slowakei. Sie bieten den Besuchern eine harmonische Landschaft, die verstreute Kopanky, ausgedehnte Wälder und Obstgärten mit alten regionalen Sorten umfasst.

Das Landschaftsschutzgebiet Weiße Karpaten (PLA) betreut seit mehr als 40 Jahren eine Fläche von 445 Quadratkilometern. Es umfasst zwei Regionen, sieben Bezirke und Kataster von 45 slowakischen Gemeinden. Das Landschaftsschutzgebiet Weiße Karpaten wurde 1979 erklärt. Neben den Weißen Karpaten selbst umfasst dieses große Schutzgebiet einen Teil der Hügel Chvojnice und Myjava sowie kleine Teile der Považský Podolien. An der geologischen Struktur der Weißen Karpaten selbst sind zwei grundlegende Zonen beteiligt, nämlich der äußere Flysch und der Kamm, der aus mesolithischen Kalksteinen besteht. Das gesamte Gebiet zeichnet sich durch eine außergewöhnliche Artenvielfalt an Pflanzen und Tieren aus. Zu den Juwelen des lokalen Naturreichs gehören hauptsächlich Schmetterlinge, unter denen die rotäugige Esche hervorsticht. Aber auch der Braunbär, die Baumschlange und der Haselschläfer leben in den Weißen Karpaten. Auf dem Barren nistet zum Beispiel der Wanderfalke.

Der höchste Punkt des gesamten Gebietes ist Veľká Javorina, der niedrigste ist Zlatovská dolina. Das Landschaftsschutzgebiet Weiße Karpaten ist bilateral, da es an der Grenze zu Tschechien liegt. Das Landschaftsschutzgebiet Weiße Karpaten hingegen betreut eine Fläche von 715 Quadratkilometern.

Foto: Peter Savko

Mohlo by vás zaujímať

Manínska tiesňava

Iba najcitlivejšie uši poetických duší tulákov dokážu zachytiť clivú melódiu vzácnej…

Čachtické podzemie

Temnota, vlhkosť a pach podzemia, hrobové ticho, ktoré podchvíľou pretne ako blesk nočnú…